07.02. Video: Personenschaden – Die Angst des Lokführers

Rund 26 000 Lokführer erleben in ihrem Berufsleben mindestens ein bis zwei, manche mehr als zehn „Personenschäden“. So nennt die Bahn Selbstmorde auf den Gleisen. Aber auch die Lokführer sind Opfer: Sie leben mit der Last, einen Menschen getötet zu haben. Sie fühlen sich schuldig, obwohl sie keine Chance hatten, den Unfall zu vermeiden.

Zum Video (43 Min.).

 

Schreibe einen Kommentar

*